Zukunftsfähiges Arbeiten

 

Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel

Steigende Umweltauflagen, der demografische Wandel, die Digitalisierung und der Wettstreit um gut ausgebildete Talente am Arbeitsmarkt stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen. Das ist nicht wirklich neu – allerdings hat sich das Innovationstempo und der Druck sich Marktveränderungen schnell anzupassen deutlich erhöht.

Unternehmen müssen heute extrem flexibel und offen für neue Entwicklungen sein, um langfristig am Markt zu überleben. Die aktuelle C-Krise hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, sich schnell an neuen Anforderungen anzupassen. Die Digitalisierung hat in den letzten Jahren erheblich an Fahrt aufgenommen und steht jetzt noch mehr im Fokus. Neue Kommunikationstechnologien haben Auswirkungen auf nahezu alle Bereiche unseres Lebens.  Neue Arbeitsfelder und Arbeitstypologien entstehen. Kulturelle Vielfalt hat einen immer stärkeren Einfluss auf die Kommunikation und die Unternehmenskultur. 

Die Zukunft der Arbeit zu gestalten ist ein aufregender und spannender Prozess und eine Aufforderung, bestehende Konzepte  zu überdenken. Denn dies hat Auswirkungen auf Organisationsstrukturen, Arbeitsprozesse, Rahmenbedingungen, das Führungsverhalten und die Zusammenarbeit in Teams. Als Transformation Coach gestalte und aktiviere ich mit Ihnen gemeinsam Change-Initiativen. Dabei kombiniere ich klassische Change-Vorgehensweisen mit Ansätzen aus dem Lean-Change Management. Der achtsame und wertschätzende Umgang mit Menschen ist für mich besonders wichtig, um ein inspirierendes und co-kreatives Arbeiten zu ermöglichen.

SMART WORK DESIGN :  5 Aspekte der Arbeitsgestaltung

Smart Work Design steht für ein Arbeits-Design-Modell, das sich auf fünf Aspekte der Arbeitsgestaltung fokussiert. Dieser Rahmen ermöglicht Führungskräften und Mitarbeitenden individuelle Lösungen zu entwickeln, die zu mehr Motivation und Optimierung in der Zusammenarbeit führen. Meine Motivation liegt darin, die Innovationskraft und die Handlungskompetenzen von Führungskräften und Mitarbeitenden zu erweitern.

 

Strategien entwerfen für ein inspirierendes und motivierendes Arbeitsumfeld.

Klarheit über Sinn und Ziele schafft eine gemeinsame Ausrichtung.

  • Selbstführung als Basis für eine gute Zusammenarbeit und um wirkungsvoll zu führen.
  • Klare Intentionen setzen und sich entsprechend „programmieren“
  • Neue Handlungsspielräume schaffen, die zu mehr Freiheit führen.

Mindset reflektieren und bestehende „Programme“ anpassen oder neue starten.

Unser Mindset zeigt sich in unserer Haltung und in unser Verhalten

  • Reflektieren der Überzeugungen und der Auswirkungen auf unser Handeln
  • Förderliches und hinderliches Mindset in der Zusammenarbeit
  • Werte als einen Rahmen der Zusammenarbeit zu integrieren.

Arbeitsweisen gestalten zur Steigerung des Wohlbefindens und der Produktivität.

Menschen ermutigen, begeistern, inspirieren für mehr Motivation und Kreativität.

  • Neue Arbeitsweisen, die zu einer guten Kollaboration führen.
  • Gezielter Einsatz von Feedback-Methoden für persönliches und gemeinschaftliches Wachstum
  • Austausch aktiv gestalten und mit und voneinander lernen.

Resilienz entwickeln, um sich zeitnah neuen Situationen anpassen zu können.

Kompetenzen aufbauen, um in auch in unsicheren Zeiten sicher zu agieren

  • Befähigung und Vertrauen für selbstorganisierte Teams
  • Methoden und Tools, um das Bedürfnis nach Selbstbestimmtheit und Verbundenheit zu fördern.
  • Verantwortung neu definieren und delegieren.

Transformation als eine kontinuierliche Entwicklung in Richtung des gewünschten Ziels integrieren.

Veränderungen als eine kontinuierliche Entwicklung zu verstehen.

  • Gemeinsam Ziele erreichen und Kompetenzen aufbauen.
  • Überblick zielführender Schritte der Transformation Journey.
  • Fähigkeiten entwickeln, um Anpassungen zeitnah vorzunehmen.

Workplace Change Management

“Work ist not a place. It’s a thing you do.” (Citrix)

Digitalisierung und Vernetzung erlauben zeitlich und räumlich flexibles Arbeiten. Flexibilisierung ist der Schlüssel zur schnellen Reaktionsfähigkeit und Offenheit gegenüber Neuem – für langfristigen Erfolg am Markt. Gerade die Corona-Krise hat uns gezeigt, wie wichtig diese Flexibilität ist.

Doch der Wandel braucht Raum: Flexible Arbeitsumgebungen, die eine effektive Zusammenarbeit, Wissensaustausch und Lernprozesse fördern. Dafür ist die optimale Verzahnung von Menschen, Raum und Technologie unverzichtbar.

Offene Bürokonzepte eignen sich als zeitgemäße Plattform für neue Arbeitsweisen und Innovationen. Akzeptieren die Mitarbeitenden diese Bürokonzepte, sind sie auch ein probates Mittel zur Unterstützung von Veränderungsprozessen. Denn reibungsloser Wandel braucht neue Denkweisen, kombiniert mit einem innovativen Arbeitsumfeld.

Seit Jahren berate ich Organisationen bei der Integration von „Smart Working“ und „Activity Based Working“. Diese Erfahrungen bringe ich  bei Ihrem Transformationsprozess ein und unterstütze Sie individuellen mit einem Workplace Change Management von der Erstanalyse bis zur Evaluierung.